Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Bad Unterschrank: Ein Möbelstück unterhalb des Waschbeckens

Bad UnterschrankWenn es am frühen Morgen etwas schneller gehen muss, ist es sehr hilfreich, in einem Waschbeckenunterschrank mit Schubladen einen guten Überblick über alle Accessoires, die man zur Verfügung hat, zu erhalten. Dabei eignet sich ein solcher Bad Unterschrank für viele Kleinigkeiten und sorgt damit auch für eine entsprechende Ordnung. Dazu gehören beispielsweise Shampoo- und Seifen-Vorratspackungen, Handtücher oder Packungen für Toilettenpapier oder Putzmittel. Ebenso können hier noch Cremes oder auch wohlriechende Duftkerzen untergebracht werden. Durch Duftkerzen hat man dann auch die Möglichkeit das Bad in eine persönliche Ruheoase zu verwandeln und durch einen Badezimmer Unterschrank den Raum in einer aufgeräumten Erscheinung präsentieren zu können.

Praktisch und dennoch stilvoll – die Vorteile eines Badezimmer Unterschrankes

Ein Bad Unterschrank erinnert von der Optik her oft an schmale Sideboards oder Kommoden. Sie unterscheiden sich jedoch von solchen Aufbewahrungsmöglichkeiten dadurch, dass solche Unterschränke über eine robustere Oberfläche verfügen, sodass die im Badezimmer teilweise vorhandene erhöhte Luftfeuchtigkeit dem Material der Unterschränke nichts anhaben kann.
Der Vorteil von solchen Unterschränken liegt jedoch darin, dass sie trotz ihres teilweise schmalen Äußeren über viele Funktionen verfügen, um den dabei vorhandenen Platz als zusätzlichen Stauraum zu nutzen und für eine optische Ordnung zu sorgen. Hierbei können eine Vielzahl von Utensilien hinter den geschlossenen Türen aufbewahrt werden. Diese Teile verschwinden dann aus dem Sichtfeld und man hat trotzdem den sofortigen Zugriff.

Schmale und lang gestreckte Ausführungen

Bad Unterschrank

Badezimmer-Unterschränke gibt es in sehr unterschiedlichen Formen, angefangen von schmalen und hohen Exemplaren bis hin zu sehr lang gestreckten Ausführungen.
Zusätzlich gibt es bei den Badezimmer-Unterschrank-Ausführungen noch eine besondere Version. Hierbei handelt es sich um einen Waschbecken-Unterschrank. Solche Unterschränke schaffen Stauraum unterhalb des Waschbeckens und verdecken zusätzlich dabei das ebenfalls in diesem Bereich vorhandene Abflussrohr.

Nachdem dieser Version zweckgebunden ist, gibt es auch Unterschrank-Ausführungen, die nicht mit einem Waschbecken gekoppelt sind. Solche Exemplare können dann auch für sich alleine stehen.
Aufgrund der Raumgröße des vorhandenen Bades, wo die Unterschränke untergebracht werden sollen, bekommt man auch Hinweise, welche Unterschrank-Formgebung für ein spezielles Bad geeignet ist. Wenn es sich um ein kleines Bad handelt, so passen hier oft höhere und schlanke Ausführungen wesentlich besser hinein, als eine etwas wuchtige Version.

Wenn jedoch im Bad reichlich Platz vorhanden ist, kann man dort auch größere Modelle auswählen. Auch besteht dann hier die Möglichkeit, einen Unterschrank mit einem Spiegelschrank zu kombinieren. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass zwischen Spiegelschrank und Waschbecken genügend Platz vorhanden ist, um dann diesen Platz als Ablagefläche auszunutzen. Zusätzlich besteht bei Unterschränken die Möglichkeit, zwischen Ausführungen mit Füßen oder auch an der Wand befestigte und schwebende Modelle auszuwählen.

Aus diesem Grund ist es auch von Vorteil, wenn man sich im Vorfeld entsprechende Gedanken darüber macht, was in dem Unterschrank aufbewahrt werden soll. Dabei sind eventuell, je nach Bedarf, zusätzlich offene Regalbretter, eine Auszugsversion oder Klappen und Türen eventuell sinnvoller. Die Türen von solchen Unterschränken können auch mit Fenster- oder Milchglas ausgestattet werden. Auch besteht bei manchen Modellen die Möglichkeit, im Inneren individuelle Einlegeböden zu verarbeiten und somit die Fächer nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auch bei Badezimmer-Unterschränken verändern sich die Trends

Hier sollte jedoch, wenn man solche Unterschränke aussucht, der persönliche Geschmack im Vordergrund stehen. Auch von Bedeutung sind die Fliesen sowie die Armaturen im Bad. Sowohl Fliesen als auch Armaturen sollten zu den Unterschränken auch passen.
Dabei bevorzugen viele Mengen geradlinige und weiße Unterschränke, weil diese auch sehr gut zu den häufig verwendeten weißen Fliesen passen und auch aufgrund ihrer Formgebung nicht optisch im Vordergrund stehen.Aber auch die Farbe schwarz ist immer mehr auf dem Vormarsch. Doch dazu muss auch die übrige Einrichtung im Bad passen.

Auch Exemplare aus Massivholz kommen in der vielfältigen Angebotspalette der Hersteller vor. Hierbei werden zwei Trends miteinander verknüpft. Aktuell sind natürliche Materialien, wie Rattan, Holz oder Kork, angesagt. Dadurch wird dem Badezimmer eine wohnliche Atmosphäre verliehen und es entsteht auch der erforderliche Spa-Wohlfühleffekt. Hierbei sollte man jedoch auf eine gute Haltbarkeit der natürlichen Materialien und deren spezielle Behandlung für Feuchträume achten.Auch sollte beachtet werden, dass bei sehr kleinen Badezimmern etwas dunkle Farben zu wuchtig in Erscheinung treten.

Bad Unterschrank schnell montiert und leicht zu pflegen

Wenn man selbst den Badezimmer Unterschrank im Badezimmer montieren möchte, ist es am vernünftigsten, sich an die Angaben der jeweiligen Hersteller in Form der hierbei vorhandenen Montageanleitung zu halten. Bei denjenigen Modellen, die schwebend an der Wand hängen, sollte darauf geachtet werden, dass beim Anbringen der Halterungen keine Fliesen beschädigt werden.

Wenn dann der Unterschrank seinen richtigen Platz gefunden hat, sollte man auf eine gute und richtige Pflege achten. Solche Bad-Unterschränke sind häufig speziell für eine feuchte Umgebung gefertigt worden und somit verkraften sie auch den einen oder anderen Wasserspritzer.

Um jedoch keine Flecken zu bekommen, sollten Wasserspritzer trotzdem sofort abgewischt werden. Wenn es sich um Produkte handelt, die aus Spanfaserplatten gefertigt worden sind, so können diese mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden. Bei Modellen, welche aus Massivholz gefertigt worden sind, sollte die Oberfläche immer mal wieder mit einem Pflegewachs behandelt werden, damit das Holz eine geschmeidige Oberfläche behält. Grundsätzlich sollte man jedoch auf ätzende Reinigungsmittel verzichten, weil diese die Schrankoberfläche angreifen könnten.

Wie findet man den passenden Unterschrank fürs Bad?

Bad Unterschrank

Damit in das Bad Ordnung einkehrt, ist ein Bad-Unterschrank eine gute Lösung. Damit man hier auch das passende Modell findet, sind im Vorfeld einige Überlegungen anzustellen. Dazu gehört zunächst die Größe des Bades. Je nach Größe des Bades eignen sich für kleinere Bäder eher schmale Lösungen, welche dann unterhalb des Waschbeckens platziert werden können.

Wenn man vor hat, nur einen einzelnen Unterschrank zu kaufen, ist es wichtig darauf zu achten, dass dieser mit anderen Bad Accessoires sowie weiteren Gegenständen im Bad harmoniert. Bei einer kompletten Neueinrichtung des Bades ist die Überlegung wichtig, was man im Bad alles verstauen möchte. Denn daraus wird dann ersichtlich, wie viele Schränke und in welcher Größe dann benötigt werden. Auch danach richtet sich dann, ob zusätzliche offene Regalbretter, Türen oder Schubladen erforderlich sind.

Beim Aussehen des Bad Unterschrankes spielt auch die übrige Inneneinrichtung des Bades eine wichtige Rolle. Dabei wirken etwas dunklere Farben eher wuchtiger und sollten, wenn möglich, bei kleinen Badezimmern vermieden werden. Im Gegensatz dazu können helle Töne oder größere Spiegelflächen kleinere Räume von der Optik her vergrößern. Auch weiße Badschränke passen gut zu etwas helleren Fliesen.

Die heutzutage modernen Bad-Unterschränke verfügen nicht nur über ausreichend Platz, sondern diese Versionen gibt es in einer Vielzahl verschiedener Designs. Welcher Schrank dann in das jeweilige Badezimmer passt, sollte man nach den anderen Möbeln sowie Fliesen ausrichten.

Tipp

Viele Kunden bevorzugen jedoch hier ein einheitliches Aussehen und stimmen dann die dort eingesetzten Badezimmermöbel mit den Farben der Fliesen ab. Hier gibt es auch Ausführungen, die mit einer sehr auffälligen Front in unterschiedlichen Farbgebungen oder unterschiedlichem Holz ausgestattet sind. Diese Möbel werden dann zum Hingucker im Bad.

Die heutigen Bad-Unterschränke sind häufig aus pflegeleichten und robusten Materialien, wie Holz- oder Spanfaserplatten, hergestellt. Dadurch kann man diese Oberflächen auch gut reinigen. Solche Schränke stehen mit verschließbaren oder offenen Fronten zur Verfügung. Dort können dann wichtige Pflegeprodukte immer griffbereit verstaut werden.

Gerade bei den Unterschränken, die abschließbar sind, können beispielsweise Arzneimittel oder starke Reinigungsmittel so aufbewahrt werden, dass diese Kindern nicht zugänglich sind. Auch bei den Griffen von verschließbaren Bad-Unterschränken werden von den Herstellern hier hochwertige Materialien verarbeitet, so dass man solche Schränke über einen langen Zeitraum in Gebrauch haben kann.

Ein Bad Unterschrank sorgt für viel Stauraum

Bad Unterschränke sind überall dort begehrte Gegenstände, wo Stauraum erforderlich ist. Dazu gehört auch der Hobby-Raum, sofern dort ein Waschbecken vorhanden ist. Auch dort kann man mit Hilfe solcher Bad Unterschränke den vorhandenen Stauraum optimal ausnützen. Ein weiterer Vorteil besteht auch darin, dass mit Hilfe der Unterschränke alle benötigten Gegenstände sofort griffbereit sind. Solche Bad Unterschränke kann man dann mit variabel verstellbaren Einlegeböden, Schubladen sowie mit drehbaren Einsätzen ausstatten.

Was ist die richtige Ausführung?

Einen Bad Unterschrank gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Das fängt mit einem sehr schmalen und stehenden Schrank an und geht bis zum schwebenden Unterschrank im Bad. Dabei sorgt ein Waschbeckenunterschrank oder ein Schrank, in dem ein Waschtisch integriert ist, für viel Stauraum unterhalb des Waschbeckens und dieser Platz dort wird sehr gut ausgenutzt. Etwas flache Unterschränke kann man auch mit einem Sitzkissen ausstatten lassen und somit bei Bedarf auch als Sitzgelegenheit im Bad ausnutzen, wenn diese breiter als das eigentliche Waschbecken sind. Je nach Umfang, der in einem solchen Unterschrank unterzubringenden Materialien, werden zusätzliche Schubladen, Ablagefächer sowie Türen benötigt.

Welche Kombinationen sind bei Bad Unterschränken möglich?

Bad Unterschränke kann man beispielsweise gut mit Spiegelschränken kombinieren, welche dann darüber an der Wand angebracht sind. Eine solche Kombination ist dann wesentlich luftiger als eine durchgehende Anordnung und dadurch entsteht eine harmonischere und ausgewogenere Lösung. Die einzelnen Teile sollten im Design jedoch aufeinander abgestimmt sein und, wie bereits erwähnt, auch zu den vorhandenen Badezimmerfliesen passen. Hier ist es teilweise sinnvoll, sowohl Spiegelschränke als auch Waschbeckenunterschränke aus einer Badmöbelserie zu verwenden.

Der Unterschied zwischen schwebend und stehend

Solche Bad Unterschränke, welche im Abstand von einigen Zentimetern über dem Boden angebracht sind, haben eine elegante und luftige Wirkung sowie den Vorteil, dass sie vor Pfützen, die sich am Boden befindet, geschützt sind. Auch ist die Möglichkeit gegeben, dass die Fliesen, die sich unter dem Schrank befinden, bequem gewischt werden können. Dagegen ist der Vorteil bei stehenden Schränken, dass diese einfacher zu montieren sind und unter Umständen mehr Gewicht aushalten können.

Was versteht man unter „softclose“?

Die hochwertigen Bad Unterschränke sind häufig mit einem Softclose-Scharnier ausgestattet. Hierbei handelt es sich um ein Dämpfungssystem, welches Schubladen oder Türen sanft abbremst. Dadurch erfolgt ein fast geräuschloses Gleiten in die jeweilige Position und der Schließvorgang wird ohne Aufprall durchgeführt. Dadurch werden Schubläden und Türen geschont.

Wie erfolgt die Pflege von Bad Unterschränken?

Damit die Oberflächen von den Bad Unterschränken über einen langen Zeitraum gut erhalten bleiben, sollte man auch auf die Pflege großen Wert legen. Hierbei sollte am besten zur Reinigung ein feuchtes und glattes Tuch verwendet werden. Wenn hartnäckige Flecken vorhanden sind, sind diese mit einem Spezialreiniger zu entfernen. Alkoholhaltige Putzmittel oder auch Scheuermilch sollte nicht verwendet werden, da dadurch der Lack beschädigt werden kann.

Was sollte bei der Auswahl von Bad Unterschränken aus Holz beachtet werden?

Bei der Kaufentscheidung eines Bad Unterschrankes sollte man nicht nur die Maße im Auge behalten. Zusätzlich ist auch der Stellplatz von großer Bedeutung. Der Grund liegt daran, dass je näher der Schrank an eine direkte Wasserquelle wie Dusche, Badewanne und Toilette kommt, desto größer besteht auch die Gefahr, dass der neue Schrank Wasserspritzer abbekommt. Die Folgewirkung davon ist, dass, wenn der Schrank aus Holz ist, dieser aufquillt auch seine Farbe und Form verändern kann.

Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, solche Unterschränke zu kaufen, welche eine gewisse Mindestqualität vorweisen und somit mit einer schmutz- und feuchtigkeitsabweisenden Beschichtung ausgestattet sind. Dadurch ist die Oberfläche und das Material besser vor Umwelteinflüssen und Nässe schützen.

Pflegetipps bei Bad Unterschränke aus Holz

Wenn Badmöbel aus Holz sind, geht von ihnen häufig ein behagliches und warmes Ambiente aus. Damit solche Unterschränke auch lange schön bleiben, sollte man den einen oder anderen Pflegetipp beachten.Bei einer Holzstruktur sollten Wasserspritzer oder Ähnliches sofort trocken gewischt werden. Auch kann man Wasserflecken durch die Verwendung von Holzseife oder durch ein leichtes Anschleifen entfernen. Auch eignen sich harte Hölzer wesentlich besser für Feuchtigkeitsräume, weil sie nicht so empfindlich gegenüber Nässe und damit leichter zu pflegen sind. Dazu zählen beispielsweise Harthölzer (Buche, Eiche, exotisches Teakholz, Pinie, Ulm, Akazie oder Nussbaum). Grundsätzlich kann man leichte Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch oder mit Hilfe eines Glasreinigers entfernen.

Bad Unterschränke nach Maß

Damit die freien Räume im Bad optimal ausgenutzt werden, gibt es auch die Möglichkeit, einen solchen Unterschrank nach Maß anzufertigen. Diese Hersteller fertigen dann den Unterschrank individuell nach den genauen Maßangaben des Kunden aus sehr hochwertigen Materialien. Dabei kommt ein robuster Holzwerkstoff mit einer Melaminharzbeschichtung zum Einsatz. Diese Ausführungen sind dadurch stoß- und kratzfest, feuchtigkeitsresistent und gleichzeitig leicht zu pflegen. Hier kann man dann auch nach seiner Wahl und seiner Vorstellung die jeweiligen Vorderfronten der Schubladen sowie die Beschläge auswählen. Somit wird der ganze Unterschrank individuell genau nach den Belangen des Kunden gefertigt.

Fazit

Fazit

Grundsätzlich gehört so ein Unterschrank eigentlich zur Standartausstattung im Bad. Nicht nur weil es die unästhetischen Abflussrohre des Waschbeckens hinter der Schrankfront verschwinden lässt, sondern auch weil man damit zusätzlichen Stauraum für Reinigungsmittel, Handtücher oder andere Badobjekte gewinnt. Dieser Vorteil ist gerade für eher kleine Badezimmer von Nutzen. Aber auch große Badezimmer können durch ein edles Möbelstück optisch aufgewertet werden und verwandeln sich so ganz leicht zu einer wahren Wellnessoasen.

Übrigens: Falls Sie noch danach suchen, finden Sie hier eine Auswahl an Bad-Spiegelschränke.


Teilen Sie diesen Beitrag mit anderen Möbel-Fans: